Freitag, 9. Juli 2010

Beißt Nazis!

Nachdem mein Aufruf "Grillt Paul! - Tintenfischrezepte gesucht" zu Protesten der Tierfreunde in meinem Forum führte, habe ich lange überlegt, was man guten Gewissens überhaupt essen kann.
Natürlich sind Kraken wunderschöne, intelligente Wesen, die es nicht verdient haben, wegen eines dummen Orakel-Krakens, der nicht weiß, welches Glas gut für ihn ist, nun massenhaft gegrillt zu werden und auch sind uns die Spanier im Kraken-Grillen natürlich und via WM bewiesen uneinholbar voraus.
Aber so gesehen, kann man gar kein Fleisch essen.
Unser Rindfleischverbrauch zB ist drastisch gesunken, seit neben uns auf der Weide ab dem Frühjahr immer 5 Rinder untergebracht werden.
Da wir niedrige Fenster haben, befinden wir uns recht häufig Aug in Aug mit ihnen und ich muss sagen, dass sind sanfte, wunderschöne Augen.
Einmal wickelte ich gerade Rouladen, als ich in die großen Augen einer Rotbunten schaute, die prompt laut "Muh! Sie hat Gerda!" rief - da bin ich sicher.
Umgehend kamen ihre Freundinnen dazu und guckten nun zu fünft zu, wie ich Rouladen aus Gerda wickelte.
"Steht ihr gut, so ein Gürkchen!", haben sie sicherlich nicht gesagt ...
Schweine sind auch tolle, blitzgescheite Tiere, die man wie Hunde halten könnte, wenn man denn wollte.
Wer beim Anblick seines Schnitzels glaubt, er habe ein Tier auf dem Teller, das bis vor kurzem noch im Schlamm suhlte und ein Ringelschwänzchen hatte, hat entweder direkt von einem der wenigen Metzger gekauft, die aus der traditionell artgerechten Haltung kaufen, oder er irrt.
Die Bio-Schweine dürfen immerhin noch ihr Schwänzlein behalten - den Konventionellen wird selbst dies genommen.

Aber was nun?
Hühner, Gänse, Lämmer - allesamt liebenswerte Zeitgenossen.
Ich bin kein Vegetarier.
Wann immer ich es versuche, falle ich nach wenigen Wochen in ein Steakhaus ein und verlange etwas Großes, Blutiges!
Wie gesagt, wir behelfen uns mit Bio und dann meist Pute, denn Puten bekomme selbst ich nicht zäh und seit die Puten meiner Schwester mich mal gejagt haben, räche ich mich ganz gerne.
Immer nur Pute ist natürlich öde und eben kam mir DER Geistesblitz.

Na, wer/was ist aus Fleisch, garantiert nicht intelligent und auch kein bisschen nett, niedlich oder liebenswert?
Dank der Glatze ja auch schnell zubereitet.
Einfach die Springerstiefel ab, gründlich waschen und ab in den Ofen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)