Montag, 11. Mai 2009

friedlich plätschernde Tage ...

Ich weiß, hier herrscht gähnende Langeweile.
Derzeit ist mein Leben voller Wald- und Strandspaziergänge, unaufgeregter Gartenarbeit und geistloser Vampir-Romänchen.
Wie entspannend!
Ich weiß es wirklich zu genießen, dass einfach mal gar nichts los ist, dass ich nichts einpacken, planen, organisieren und durchsetzen muss.
Kein Umzug, keine Beerdigungen, Trennungen, Anträge, Formulargebirge und nach zweieinhalb Jahrzehnten Hausfrauenseite kann mich da auch rein gar nichts mehr aus der Ruhe bringen.
Sonniger Alltag sozusagen.
Ich bin ganz sicher, dass ich das nicht allzulange ertrage, aber derzeit findet ihr mich behäbig schnurrend auf dem sonnigen Fleckchen der Fensterbank meines Lebens ...

Kommentare:

  1. Darf ich Dir Hoffnung machen? Der 2 und 3. Band sind nicht mehr ganz so hirnlos wie der erste. Falls wir von irgendwelchen Bissen sprechen.

    AntwortenLöschen
  2. Der 3. ist sogar richtig mit Biß

    AntwortenLöschen
  3. aber der 4. ... den habe ich im Original angefangen, wie den 3. auch, weil ich es nicht abwarten konnte - und vor Enttäuschung nach 2/3 aufgehört. Mal sehen, vielleicht tu ich mir den Rest mal auf Deutsch an, weil es dann mit dem "überfliegen" besser klappt ...

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)