Donnerstag, 7. Mai 2015

vegane Eier

Gerade war wieder meine Veganer-Freundin hier und ich habe ihr einen Schwung vegane Eier mitgegeben.
Sie ist nämlich sehr überzeugte Tierschützerin und Veganerin.
Mir wäre das ja etwas zu anstrengend und dann immer diese Ekelbilder, die an den Tierschutz-Ständen so gezeigt werden.
Nein, nicht meine Welt, bei den Tierschützern würde mir dauernd schlecht werden und meine sämtlichen Vegetarier-Versuche enden regelmäßig nach kurzer Zeit mit einem Besuch in einem Steakhouse.
Aber ich toleriere Vegetarier und Veganer, koche oft und gern vegan oder vegetarisch ...
und versorge eine Veganer-Freundin mit veganen Eiern - um auf den Anfang zurück zu kommen.
(und Veilchensirup, der auch vegan ist)


Vegane Eier gibt es nicht?
Doch, bei mir schon:
also, ich habe Hennen und einen Hahn, die einen Riesengarten für sich haben und dort Mäuse, Spatzen und Frösche fangen (Hühner sind so etwas von keine Veganer ...)
Da meine Hühner recht groß sind, haben meine Katzen und Hunde durchaus Respekt vor dem Hahn.
Und der Hahn hat ungemein viel Freude an seinen Hennen.
Ich will gar nicht weiter darüber nachdenken, dass eine der Hennen seine Mutti ist ... der Hahn tut es auch nicht.
So, und meine Hennen haben also ein erfülltes Sexleben und legen Eier ... oder auch nicht.
Und wenn sie so ihre Eier legen, dürfen sie komplett selbst entscheiden, ob sie brüten möchten oder nicht.
Ich nehme ihnen ihre Eier nur weg, wenn sie auf die Brüterei keine Lust haben.
Und ich die Eier überhaupt finde ...
So, und wenn man nun all diese Argumente zusammenzählt, sind die Eier vegan.
Meine Hühner landen auch dann nicht in der Suppe, wenn sie keine Eier mehr legen.
Meine Hühner landen höchstens dann mal in der Suppe, wenn sie ein überzähliger Hahn sind, groß und aggressiv werden und derjenige, dem ich so einen Prachthahn schenke, mich anflunkert, was seine Pläne mit dem Hahn angeht.
Bisher ist es mir für jeden Hahn gelungen, ein neues Zuhause zu finden, das nicht aus einem großen Suppentopf besteht.

Ich habe das schon mit mehreren Veganern diskutiert und meist endet das damit, dass sich mein Bekanntenkreis um einen "vegane Eier speisenden Veganer" erweitert :)
Solche Eier, die ich da aus meinem Garten hole, sind sozusagen "Obst", wurde mir erklärt.

1 Kommentar:

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)