Mittwoch, 18. Juli 2012

Vegetarier bekochen ...

Eines meiner unzähligen Kindern ist seit gut 2 Jahren Vegetarier
und obwohl ich ein Fleischfresser bin und bleibe,
gebe ich mir doch alle Mühe, die Vegetarier-Entscheidung zu respektieren.

In der Vergangenheit habe ich selbst einige Versuche gestartet,
Vegetarier zu werden.
Zu meiner Schande endeten diese alle im Steakhaus ..

Mein Nachwuchs träumt dagegen nicht irgendwann von Fleisch,
sondern fühlt sich als Vegetarier sehr wohl.

Ach ja, und Mutti tut ihr bestes.
Aber hättet Ihr gewusst, dass zB Schmand kein vegetarisches Lebensmittel sein muss?
Schmand ist saure Sahne mit ... tadaaa ... Gelatine
Aber im Bioladen gibt es Schmand mit pflanzlichen Verdickungsmitteln und alles ist gut.
Gummibärchen hingegen ... genau - alles meins ;-)

Eben habe ich bei den Laubfressern reingelesen und mir dann gleich mehrfach vor die Stirn gepatscht.
Ja, wenn etwas Fischsauce heißt, dann ist wohl Fisch drin
(obwohl zB in der Billig-Entensuppe im Supermarkt nur Entenaroma ist und dieses Aroma im Labor gewonnen wird und nicht aus Enten ...)
Auch die Austernsauce ist böse ... wegen der Austern.

Glücklicherweise macht mein Nachwuchs monatlich einen Fischtag, so dass sie meine Fehlgriffe immerhin nicht ekeln werden.

Aber andere Vegetarier sollten evtl. mal den Beitrag über asiatische Restaurants allgemein und bok speziell lesen, die dreist oder ignorant ihre Vegetarier-Symbole neben Gerichte pappen, die sehr wohl beide Saucen oder eine davon enthalten - und das, obwohl sie mehrfach darauf hingewiesen wurden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)