Sonntag, 8. April 2012

Labbi-Flüsterer


Haha - meine Hunde kennen ein Kommando, das kennt sonst keiner:

Da, hopp!

Ich zeige auf etwas und meine Hunde setzen sich drauf.
Ok, ja, ich erkenne auch keinen echten Nutzwert, aber meine beiden Lieblingsjogger fanden dieses Kunststück toll. Jedenfalls weniger schmerzhaft, als unser "Kennenlern-Kunststück", bei dem meine beiden Hunde mit einem Riesen-Ast, bzw einem kleinen Baum von hinten kamen.
Bei Coffee nehmen "Stöckchen" gerne heftige Dimensionen an, aber Knut ist ja hilfreich zur Stelle und so kamen sie zu meinem größten Schrecken zu zweit mit besagtem Baum.
Coffee trug rechts, Knut trug links - beide sehr schnell und voller Kraft ... tja, und zwischen mir und meinen Hunden 2 Jogger.
Leider habe ich mit meinen Hunden noch nie ein Stehenbleiben geübt.
Alle meine Kommandos beziehen sich meist in steigender Dringlichkeit darauf, zu mir zu kommen.
Sagen wir mal:
entsetzes Fuchteln und "Nicht!" rettete die Jogger nicht davor, dass ihnen im nächsten Moment ein Baum in die Kniekehlen gerammt wurde und sie nach dem Sturz dann freudig von Coffee und Knut auf Leckerli abgesucht wurden.

Ich versank derweil im Boden.

Glücklicherweise nette Jogger, denn der eine ächzte prompt:
"ich wunder mich schon, dass eine schöne Frau wie Sie keine Angst hat, ganz allein im Wald - aber klar, wenn ihre Hunde asiatischen Stockkampf beherrschen ...!"

Heute parkten meine Hunde also ganz brav auf dem Baumstamm.




Die Jogger hielten dennoch und meinten:

"Irgendwie sind Ihre Hunde aber schon seltsam, oder?"

Von dem Baum-Event gibt es leider kein Foto.
Bei Youtube würde ich mit dem entsprechenden Video vermutlich reich werden ...

Ah ... kennt Ihr eigentlich schon/noch Coffee am Seil?



Übrigens - was uns im Hintergrund quietschen ließ war ein klatschnasser Knut, er sich im Sand wälzte und dann mit uns schmusen wollte ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)