Freitag, 20. Januar 2012

Keinen Dreck in meinen Briefkasten! Ich bekomme am 23.06.2012 keine Bild!

Bah, das Haus Springer lässt sich gerade wieder mal einen Gag einfallen, der auf mich den Charme einer Massenvergewaltigung hat ...
Meine Springer-Phobie ist wohl allgemein bekannt und Leute mit Phobie reagieren gerne mal etwas heftiger.

Hier http://www.axelspringer-mediapilot.de/dl/424150/BILD_fuer_ALLE_2012.pdf
kündigt Springer an:

Ich habe einen dicken "Keine Werbung!"-Aufkleber auf meinem Briefkasten, der mich vor diesem Sondermüll in meinem Briefkasten aber nicht rettet, wie ich hier gelesen habe.

Also werde ich Springer jetzt wohl informieren, dass sie ihr Pdf abändern müssen.
41 Mio Haushalte minus meinem.
Weder möchte ich das Drecksblatt ungebeten bekommen, noch ein Argument sein, in diesem Drecksblatt zu werben!

Die Bild vermarktet jetzt schon kräftig Werbung in diesem Zwangsblatt und führt uns "Werbeverweigerer" explizit auf.
Höre nur ich ein "Ätsch!"?

Wer sich im Bildblog mal die Auflagenentwicklung von dem Dreck anschaut, der ahnt, wie es zu der Idee der Zwangs-Bild kam ...

1 Kommentar:

  1. Ich werde mich auch dagegen wehren und, wie ich gelesen habe, einige andere auch. Aber sie werden deshalb wohl eher nicht den Text abändern, denn mit der Wahrheit nehmen sie es nicht immer so genau, wie wir wissen :-(

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)