Montag, 21. November 2011

Wegwerf des Tages ...

... ich grüble noch, ob der Wegwerfe des Tages das Duftsprühdings wird, das ich widerwillig angeschafft und in den vorderen Flur gestellt habe.
Dort übernachten nämlich die Hunde und dort riecht es morgens gerne mal nach Hund, was dem weiblichen Anteil meines Nachwuchses morgens vor 6 Uhr dann auf den Magen schlägt.

Was sie in der Werbung nicht zeigen ist, dass diese Teile ein eher unschönes Geräusch machen, wenn sie sprühen. Erinnert mich immer an "Pups bei Durchfall".
Dazu kommt, dass selbst die Citrus-Düfte sehr künstlich riechen.
Und mir fällt auf, dass Coffee dauernd kotzt und kopfschmerzig wirkt.
Knut schlägt so schnell nichts auf Magen und Gemüt, aber Coffee hatte ich seit ein paar Tagen schon unter "Beobachtung" und heute habe ich beschlossen, dass es an dem Sprühdings liegt.

Was nun?
Hat schon mal jemand gehört, dass das auf die Nase und Magen der Hunde schlägt?
Und gibt es Alternativen, die Hunde problemlos wegstecken und die dennoch die töchterlichen Bedürfnisse nach Wohlgeruch befriedigen?

Kommentare:

  1. Versuch es doch jetzt in der Vorweihnachtszeit mal mit einem selbstgemachten Duftpotpouri (oder wie immer man das schreibt ...) Ganze Nelken und Anissterne mit getrockneten Orangenschalen in einer kleinen Glasschüssel aufstellen. Ob es hilft, weiß ich aber nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Wir reden von Labbis:
    so ein Zeug fressen sie auf :)
    Und wie lange das dann Auswirkungen auf den Mundgeruch hätte, ist ungewiss.

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)