Donnerstag, 7. April 2011

Woher die Hühner bei Frosta kommen

Wer nicht fragt, bleibt dumm ...
Also habe ich bei Frosta nachgefragt, woher das Hühnchenfleisch in ihren Tiefkühlgerichten kommt.
Ich gebe ja zu, dass ich meist gerne koche, aber gelegentlich ist es doch nett, nur mal eben in den Tiefkühler zu greifen und dem aus der Schule kommenden Nachwuchs kurz darauf ein leckeres Essen servieren zu können.
Und Frosta hat ja nicht nur hohe Preise, sondern auch einen guten Ruf.

Mein Fazit:
Ich werde weiterhin den Tiefkühlmampf von Frosta kaufen, aber den fleischlosen, denn was mir mein Kopfkino über die Lebensbedingungen der Hühner nach der Frosta-Mail so zeigte, war nicht das, was ich guten Gewissens essen kann.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

Das von uns eingesetzte Hähnchenfleisch stammt aus Thailand
und wird ausschließlich von einem Lieferanten bezogen, der zu
den weltweiten Qualitätsführern in seinem Bereich gehört.
Dieser Lieferant verfügt über ein EU-Zertifikat. Das bedeutet,
dass staatliche Prüfer die Einhaltung der für
Geflügelhersteller gültigen EU-Richtlinien überprüfen. Das
Geflügel wird in einem integrierten System aufgezogen und
streng über die gesamte Produktionskette kontrolliert. Dies
bedeutet, dass alles von der Aufzucht bis hin zur Schlachtung
in einem geschlossenen System erfolgt. Sogar das Futter wird
in diesem geschlossenen System angebaut. Es wird somit auf
Zwischenhändler verzichtet, über die zum Beispiel kranke Tiere
eingeschleust werden können. Auch ist so eine vollständige und
lückenlose Kontrolle aller Produktionsschritte möglich. Die
Hühner stammen nicht aus Käfighaltung, sondern können sich
frei bewegen und herumlaufen sowie ausgiebig scharren. Zum
Schlafen werden den Tieren Sitzstangen angeboten.

Kommentare:

  1. Hm. Klingt tatsächlich mäßig vertrauenerweckend ... danke für die Info!

    AntwortenLöschen
  2. man kann auch nicht wirklich was anderes erwarten, 98% der Tierhaltung ist Massentierhaltung..
    ge vegetarian, hihi. ;D

    xxx

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)