Samstag, 5. März 2011

Der große Wegwerf ...

... geht übrigens im Hintergrund unvermindert weiter.
Heute ist es seeeeehr befriedigend, da sehr sichtbar.
Aus dem alten Haus hatte ich noch zwei sehr große, rostbraune Teppiche mitgebracht, die seither zusammengerollt auf dem Dachboden lagerten.
Einen ganz erstaunlichen Männerüberhang in der Kate nutzend, nötigte ich die drei Mannsbilder, beide Teppiche in den Garten zu schleppen, wo kurz überlegt wurde, ob die Teppiche nun direkt zum Abfallhof oder doch zur Möbelbörse kämen.
Die Entscheidung überließ ich den Männern, gab ihnen aber noch das letzte liebevoll von Knut zerkaute Hundekörbchen (den Boden hatte er komplett gefressen) und die komplett morsche Abdeckung vom Strandkorb mit.
Viel weg, viel gut :)
Unter den beiden rostbraunen Teppichen kam noch einer kleinerer, bunt gestreifter Teppich und ein Stapel Bretter zum Vorschein.
Für beides habe ich Ideen.

Mein Versuch, ein Paar komplett zerfetzter Schuhe meiner Tochter zu entsorgen - wenn sie wiederkommt, weiß sie gar nicht mehr, dass es die mal gab ... scheiterte aber am Protestgeheul des kleinen Bruders, welches von "würd ich nicht tun"-Blicken der restlichen Anwesenden begleitet wurde.

Außerdem habe ich gestern einen großen Stapel besonders schöner Pappkartons entsorgt, die lange und vergeblich auf ihren "die kann man sicherlich mal brauchen!"-Auftritt warteten.

1 Kommentar:

  1. Hast du eigentlich geschafft, die Farbe beim Sondermüll zu entsorgen? Ich hatte dir eine Erinnerungskarte für den 3. Donnerstag im Februar gesendet, aber noch keine "geöffnet" - Nachricht erhalten. Sollte die Mail untergegangen sein - am 17. März ist es wieder soweit ...

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)