Montag, 21. Februar 2011

Bildrechte

Ich muss zugeben, dass ich immer wieder erstaunt bin,
wie blauäugig und hm, dreist Leute im Internet Dinge veröffentlichen,
an denen Dritte die Rechte haben.
Nun gehöre ich ja zu den Netten, die immer erst einmal eine Rechnung schicken,
bevor sie einen Anwalt einschalten.
Nein, ich gehöre nicht zu den Selbstlosen, die es in Ordnung finden, wenn Dritte via Copy & Paste etwas auf ihre Seite setzen, für dessen Erstellung ich Arbeitszeit aufgewandt habe.
Seht Ihr die Banner auf der Hausfrauenseite?
Neben dem Grundgedanken, das Web mit immer neuen, witzigen, informativen Beiträgen zu bereichern, verdiene ich damit mein Geld und ich weiß nicht, wer von Euch bereit ist, morgens zur Arbeit zu gehen und das Gehalt dann mit Leuten zu teilen, die sie gar nicht kennen.

Ok, ich schicke bei Fotoklau also Rechnungen im höhö oberen Zweistelligen Bereich.
Ja, zweistellig pro Foto.
Wer da von Marions Kochbuch schon andere Beträge gewohnt ist, erinnere sich an meine kühne Behauptung, ich gehöre im Web zu den Netten ;-)

Dank Mehrwertsteuer wird die Rechnung gerne dreistellig.

Wenn meine Rechnung dann ignoriert wird, wird der Endbetrag dann aber gerne vierstellig - pro Foto. Und das liegt nicht an mir, sondern den eingeschalteten Anwälten und Gerichten.

Einem am Telefon zum brüllen neigenden Menschen, sagte ich freundlich, er solle angesichts meiner Rechnung bitte kurz im Internet nach "Abmahnung Marions Kochbuch" recherchieren und ich sei sehr sicher, danach würde er meine Rechnung umgehend begleichen und mir auch noch Blumen schicken.

Was soll ich sagen?
Die Rechnung wurde bezahlt und ich bekam einen sehr sehr netten Frühlingsstrauß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)