Samstag, 25. Dezember 2010

Pinguinfisch

Meinen Weihnachtsvorsatz habe ich umsetzen können:
ich kann jetzt "doppelstricken"
Das heißt, zweifarbige Dingser stricken, die eine vorzeigbare Rückseite haben.
Gegengleich?



Als ich dieses Pinguin und Fischskelett-Muster bei Ravelry entdeckte, wühlte ich die Gedifra Diandra heraus, die in den Tiefen meines Wollkorbs schlummerte und legte einfach los.
30 Maschen erschien mir die ideale Breite für einen Schal - dafür würden meine 6 Knäul auch reichen. Wer braucht schon eine Maschenprobe?
Wofür ich die Diandra je kaufte, weiß ich nicht mehr.
Vermutlich war sie billig.
Sie pillt schon beim Stricken. Absolut nicht das schönste Garn aus dem Hause Gedifra und ich bin froh, dass sie nun verarbeitet ist.
Und ich bin froh, dass ich doppelstricken kann.

...

Nur was ich jetzt mit dem Pinguinfisch mache, ist mir nicht recht klar, denn für einen Schal ist er viel zu kurz, zu dick, zu schwer.
Aber er passt von der Farbe und länge her prima auf die Ofenbank.

OMG!
Ich werde alt ... ich glaube, ich habe ein Platzdeckchen gestrickt ...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)