Samstag, 11. Dezember 2010

Barbara Havers' Lebensplanung


Je mehr ich sehe und höre, umso überzeugter bin ich davon, eine Frau ist besser dran, wenn sie eine tiefe, bedeutungsvolle Liebesbeziehung mit einem Vibrator eingeht. Und sich möglicherweise eine Katze hält, aber nur möglicherweise. Es ist immer nett, abends zu einem Lebewesen nach Hause zu kommen, obwohl es notfalls auch eine Schusterpalme tut.


Wobei ich nicht weiß, ob ich das Buch empfehle.
Ich bin auf Seite 609 und betrachte gelegentlich gierig meinen to read Stapel.
Elizabeth George hat ein Talent auf ganz unglaublich vielen Seiten herzlich wenig zu sagen.

Und was Barbara angeht, so teile ich ihre Ansichten durchaus, empfehle aber, diese erst in den Vierzigern zu entwickeln und vorher einen Schwung Kinder zu bekommen.
Kinder sind Klasse.
Jeder Single sollte ein paar davon haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)