Sonntag, 25. April 2010

Coffee-Content - Vorsicht, echt ekliger Beitrag!

Coffee ist läufig.
Und genervt.
In ihrem Körbchen wohnt nämlich seit geraumer Zeit ein Rüde, ihr Sohn Knut.
Sieht aus wie ein Rüde, riecht wie ein Rüde und ist bestückt wie ein Rüde.
Handelt aber nicht wie ein Rüde.
Obwohl Coffee sich viel Mühe gibt, Knut zu zeigen, was sie von ihm erwartet.
Unermüdlich rammelt sie Knut an, was diesen auch nicht weiter stört.
Mich schon.
Dauernd muss ich sein blondes Fell wieder blond rubbeln, da er sonst aussieht, als hätte er eine Ladung Schrot abbekommen.
Gestern habe ich Coffee alleine zuhause gelassen und mit Knut eine Freundin besucht, deren Rüde Coffee auch dann liebt, wenn sie nicht läufig ist.
Der Rüde war nach wenigen Momenten vollkommen von der Rolle.
Sein Gegenüber war zwar ein kleiner blonder Rüde, roch aber vollkommen unwiderstehlich nach läufiger Hündin.
Knut begann sicherlich zu grübeln, ob jetzt eigentlich alle erwachsenen Hunde eine Macke hätten.
Als wir wieder nach hause kamen, war natürlich klar, dass Coffee in Knuts Fell den Geruch ihres potenten und willigen Kumpels fand. Roch nach potentem Rüden, war aber weiterhin nur Knut.
Schon mal einen sexuell vollkommen frustrierten Labrador Retriever gesehen?
Ein trauriger Anblick.

Kommentare:

  1. Und nu?? Machst Du Knut jetzt zum Eunuchen oder rettest Du Coffee vor dem hormonellen SuperGAU??

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube meine beiden Beagles (Schwestern!!) würden über diesen Beitrag nicht so herzhaft lachen können wie ich...Sie waren vor ca 1 Monat läufig...und auch sehr, sehr frustriert...

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)