Montag, 18. Januar 2010

Nur noch 1 "Welp to go"

Mir deucht, ich wurde gestern ausgelacht ...
Ich hatte die Kate voll netter Menschen, als mein Handy wieder klingelte.
Den ganzen Tag schon dämmerte mir, dass ich evtl. eine wirklich kapitale Macke habe, denn hatte ich zuvor noch leise gejammert, dass 2 Welpen noch kein Zuhause in Aussicht hätten, so hechtete ich nicht etwa erlöst ans Handy, wann immer es bimmelte, sondern beäugte es misstrauisch.
Sonntag war die Anzeige wieder erschienen.
Zuerst meldeten sich wieder die Leute, die ja kein Auto kaufen wollten, weshalb ich ihnen ja keinen Welpen verkaufen kann.
Es ist die eine Sache, jemandem ein Pfund Butter zu verkaufen und die andere, Menschen zu finden, denen man einen Welpen anvertrauen kann ohne nachts üble Träume von ausgesetzten oder sonst irgendwie lieblos behandelten Wuffis zu haben.
Mit dem Ergebnis, dass ich herumzicke.
Sehr sogar.
Die, die kein Auto kaufen wollen, habe ich schamlos belogen. Oder schamlos missverständlich formuliert:
Nö, ich hätte keinen Welpen mehr für sie und die Anzeige erscheint einfach noch ein paarmal, weil ich das so in einem Rutsch bezahlt hatte. Was immerhin stimmt. Irgendwie.
Die nächste Anruferin klang wie meine Mathelehrerin und meinte dann, zuerst einmal wolle sie wissen, was die Welpen denn kosten sollen!
"Das ist ihre erste Frage?", erwiderte ich. "Sorry, aber dann habe ich kein Interesse!", sagte ich und legte auf.
Die Sache ist nämlich, dass ich unter den Anzeigen in dem Wochenblatt derzeit die günstigste Welpenanbieterin bin, da meine keine Papiere und ich keine Ahnung habe :)
Mir war gesagt worden, dass die Deckgebühr ein angemessener Preis für die Welpen sei und deshalb hatte ich den Preis auch angesetzt.
Dabei hatte ich nicht gewusst, dass mir die Besitzer des Rüden einen Freundschaftspreis ohne Gleichen gemacht hatten und das Impfen und Chippen allein pro Welpen 60,- Euro kostet.
Sollte einer von Euch mal Welpen verkaufen: verkauft sie teuer!
Damit siebt Ihr dann von vornherein Leute aus, die "ja kein Auto kaufen wollen"! und vermeidet schlaflose Nächte, in denen Ihr die Euch übelst ans Herz gewachsenen Welpen in lieblosen Situationen seht.
Hm, andererseits lockt man damit vielleicht auch wieder ganz seltsame Menschen an?

Ok, ok, ich tue mich schlicht schwer damit, überhaupt noch jemanden nett genug zu finden, um nicht auch am Handy einfach gleich wieder auflegen zu wollen.
Das passende Wort dürfte "kontraproduktiv" sein - oder "dämlich".

Als wir alle gemütlich rund um eine köstliche Schokotorte am Tisch saßen, rief jedenfalls noch eine Frau an. Ich gebe leise zu, dass sie mehrfach anrufen musste, da das Auflegen wieder zu verlockend wurde. Schuld waren die Torte, die netten Menschen und das üble Funkloch in dem ich hier wohne ...
Sie kamen umgehend vorbei und ich empfahl ihnen ebenso umgehend andere Züchter, andere Hunderassen und zeigte ihnen die Spuren der Verwüstung, die die Welpen bisher schon in der Kate hinterlassen hatte.
Eine meiner Gästinnen sprang mir sogar zur Hilfe und schilderte, dass sie viele Hunde kannte, aber keiner es mit der Spur der Verwüstung aufnehmen könnte, die Coffee bei ihren Besuchen in ihrem ersten Lebensjahr hinterlassen hatte.
Ja, ich war dann irgendwann stillschweigend auf das Tierhotel umgestiegen, da es für sie zu nervenraubend und für mich zu teuer wurde, nachdem ich ein Paar Schuhe, ein Paar Reitstiefel, eine Leine des Nachbarn, eine Reitkappe etc. erstattet hatte ...

Es nützte nichts:
da waren zwei wirklich nette Leute und sie möchten den braunen Rüden haben und es gibt wirklich überhaupt gar nichts, was dagegen spräche.
Und glaubt mir, ich habe gewühlt!

Dann sagten sie auch noch, dass sie ihn auch schon nächsten Samstag haben wollen und zu meiner Verwunderung musste ich mit einem Schwung zufällig vorbeikommender Tränen kämpfen.
Ach ja, ich hätte den Braunen zu gerne bei demjenigen gesehen, der uns bei unserem Sprung in den Norden geholfen hatte und überhaupt der beste Freund der Welt sein kann, aber ich muss zugeben, dass das Pärchen gestern ihm auch ein schönes Leben bieten wird.
Ich weiß das: ich habe heute Nacht nämlich gut schlafen können.

Bleibt Charlotte, die zierliche, agile, blonde Hündin.
Das wird auch nicht ganz einfach.
Nicht ganz zufällig heißt sie wie meine (agile, zierliche, blonde) Nichte, die ich nebenbei gesagt sehr mag, obwohl sie eine Zicke sein kann.

--

Oh wohl:
Gästin und Gästerich!
Dieser Blog muss nicht jedem Spaß machen, sondern nur mir :)

1 Kommentar:

  1. Hi!

    Da muß sich jetzt aber eine amüsiert schmunzelnde Gästin zu Wort melden.Ich denke, dass er uns Gästerleins sehr wohl Spaß macht!
    Und deswegen werde ich jetzt versuchen, diesen Blog mit meinem Beagleblog zu verlinken....Ein interessantes Unterfangen für einen PC Anfänger wie mich....

    LG, Klarissa und ihre kleine Meute

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)