Dienstag, 10. November 2009

heute im Discounter

Seit kurzem ist Oliver in einem Schwimmkurs.
Und wieder habe ich Zeit zu überbrücken, bis ich meinen feuchten, müden Nachwuchs wieder nach hause fahren darf.
Ich habe mir angewöhnt, Dienstags nun die "Discounter-Käufe" zu tätigen und halte mich zu diesem Zwecke in so einem "all you can buy"-Monstrum auf, wo ich keine 10 Meter neben dem Backpulver auch ein Fahrrad kaufen kann, wenn ich denn möchte ...
Diese Woche gibt es eine supi Aktion: jeder 100. Kunde bekommt seine Einkäufe gratis.
Na, wenn das nicht ein super Anreiz ist, den Wagen gleich noch etwas voller zu schaufeln, könnte ja alles umsonst sein ...
Da mein Einkaufszettel überschaubar war, hielt ich mich recht lange in den Gängen mit den Büchern und Zeitschriften auf. Der Vorteil des rasanten Personalabbaus allerortens ist, dass man bei der Zeitschriftenlektüre nicht mehr gestört oder gar zum Kauf aufgefordert wird.
Ich blätterte und eine wenig enthusiastische Verkäuferin berichtete über die Lautsprecher, dass der 100. Kunde soeben an der Getränkekasse gewesen sei.
Aha.
Als ich etwas später etwas erschlagen durch die "unnötiger Weihnachtskitsch-Regale" taumelte, erzählte die gleiche Verkäuferin, dass soeben der 100. Kunde (wieder) an der Getränkekasse gewesen sei.
Etwas später, als ich den Amaretto idiotischer Weise in den Weinregalen suchte, wieder der 100. Kunde und wieder an der Getränkekasse.
Als ich dann selbst an der Kasse stand, kam wieder die Durchsage, dass ein 100. Kunde an der Getränkekasse sei.
Immerhin errötete die Verkäuferin sanft, als ich fragte, ob auf den Unsinn tatsächlich noch irgendwer reinfiele ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)