Donnerstag, 22. Oktober 2009

Jack Wolfskin wird es mir sicherlich danken!

Nachdem ich einen Hinweis bekam, wieviel kriminelles Weibsvolk ich über meine eigenen Webprojekte erreichen kann,
habe ich mich brav ans Werk gemacht und mein Möglichstes getan um all die Handarbeiterinnen, Hobbybastlerinnen und Kundhandwerkerinnen von ihrem verbrecherischen Tun abzubringen, indem sie wüste Markenpiraterie betreiben.

Vorhin wusste ich kaum, ob ich meinen Fußboden wischen darf, nachdem Coffee, meine schwarze, evtl. schwangere Labradorhündin wieder ins Haus gekommen war.
War das nun Dreck oder Jack Wolfskin?
Das kann man ja wirklich kaum auseinanderhalten, oder?

Egal:
auf der Hausfrauenseite und der Weihnachtsseite weise ich nun eindringlich darauf hin, dass man "nie nicht" Pfotenabdrücke auf irgendwas patschen darf, das man verkaufen möchte.
Außerdem habe ich eine entsprechende Rundmail an die -meine Güte!- 6.381 Mitglieder der Hausfrauenseite geschickt:


Vorsicht Abmahnfalle!

Da ich weiß, dass im Club viele Hobby-Bastlerinnen, Handarbeiterinnen und
Kunsthandwerkerinnen sind, möchte ich diese Rundmail nutzen und Euch
darauf aufmerksam machen, dass es derzeit leider übel teuer werden kann,
irgendwo Selbstgemachtes anzubieten, auf welchem sich Pfoten-Abdrücke
befinden.

Einige Frauen, die zB Shops bei Dawanda haben, erhielten in der letzten
Zeit sehr teure Post vom Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin.

Bitte lest die Artikel bei Spiegel online, Werbeblogger oder den Thread
bei Dawanda, damit Ihr nicht auch noch von entsprechender Anwalts-Post
beglückt werdet.
http://www.spiegel.de/artikel/a-655890.html
http://www.werbeblogger.de/2009/10/17/jack-wolfskin-eroeffnet-den-abmahn-herbst/
http://de.dawanda.com/topic/21/2539526

Die Pfotenabdrücke müssen scheinbar nicht die geringste Ähnlichkeit zu den
gelben Wolfstatzen von Jack Wolfskin haben. Angemahnt wurden zB rosa
Plüschkissen mit ebenfalls Rosa Katzenpfötchen!
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-47914.html

Wer "nie nichts" verkauft, kann diese Mail immerhin nutzen um in Ruhe
zu überlegen, ob er noch Waren von Jack Wolfskin kaufen oder (zu
Weihnachten?) verschenken möchte.

Zu mir passt eine solche Abmahn-Mentalität jedenfalls nicht!
Deshalb schenkt mir lieber Schokolade, Juwelen und ein paar gute Bücher,
aber bitte nichts aus dem Hause Jack Wolfskin zu Weihnachten :)

Stürmische Grüße aus dem Norden,
die Carola
---
Dies ist eine Mail vom HFSclub.de. Danke fuer Deine Aufmerksamkeit.
http://www.hausfrauenseite.de http://www.hfsclub.de


Ich bin sicher, Jack Wolfskin wird sich über meinen Einsatz zur Rettung ihrer Marke freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)