Samstag, 22. August 2009

Niki de Saint Phalle "ihre" Grotte

Gestern war ich Hannover.
Zum ersten Mal, glaube ich - und einen Hannover-Kenner hat das nicht aus mir gemacht, denn ich habe mich von meinem Navi zielstrebig zu den Herrenhäuser Gärten leiten lassen.
Ich wollte doch immer schon mal die Grotte sehen, die Niki de Saint Phalle dort gestaltet hat.
Ach herrlich - ich liebe Kunst, die dem Kitsch so nah ist :)


Die Grotte ist mehr ein Häuschen mit 3 Zimmern.
Der mittlere Bereich, durch den man eintritt, ist in gold und rot gehalten.
Links geht es in den Spiegelraum in silber, während rechts sozusagen drei Farben Blau auf einen warten.
In beiden Räumen gibt es jeweils einen Brunnen mit Nana und 2 Fenster, die Licht hereinlassen und mit dem Lichteinfall ändern sich die Farben der Mosaikwände.








Und dann noch ein Bummel durch den Großen Garten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)