Dienstag, 21. Juli 2009

Mami kann gar nicht ...

Einen Anruf bei der Gemeinde später und ich kann mich wieder ruhig zurücklehnen, denn ich kann meinem kleinen Goldschatz keine Ersatzpapiere besorgen.
Das muss der kleine Goldschatz selbst tun.
Und das wird nicht ganz unwesentlichen Anteil am Reifungsprozess der jungen Dame nehmen.
Prompt muss ich an Analog-Käse denken, bzw Analog-Erwachsene, wie man diejenigen nennen könnte, die zwar über 18 sind, aber keinen Plan von gar nichts haben, weil ihre Mamis und Papis ihnen allzeit den Hintern nachtrugen und sie sich so voll und ganz auf Klingeltöne, Arschgeweihe, Piercings und sonstigen beliebten aber eher unwichtigen Teeniekram konzentrieren konnten.
Von dieser Reise kommt meine Tochter vermutlich nicht (nur) mit einem neuen Piercing zurück, sondern auch Ersatzdokumenten.
Ich bin ja sooo stolz auf sie.

Und statt nun den Vormittag im Rathaus zu verbringen, nehme ich Coffee, ein Buch, einen Thermobecher Kaffee und gehe zum See :)

1 Kommentar:

  1. Das ist gut, dass sie das gleich selbst machen muss - das sitzt dann für länger. Du hast ja so Recht, verwöhnte Kinder sind schrecklich (meine Schwiegertochter nabelt sich gerade ab - mit 31 *augenverdreh*, aber dazu sag ich nix, nein, ich sag nix, nie sag ich was, damit muss mein Sohn leben und weit genug weg sind sie auch)

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)