Dienstag, 14. April 2009

Rund um den Einfelder See

Nach einem geruhsamen Vormittag haben wir gestern beschlossen, einen schönen Oster-Spaziergang am Einfelder See zu machen. Bis ans Meer wollten wir nicht fahren, aber uns stand der Sinn eindeutig nach Wasser und draußen. Coffee auch.
Am See passierte, was passieren musste ...
Wir gingen nicht nur ein wenig daran spazieren, sondern einmal rundherum.
Michaela scheint mir da ähnlich zu sein.
Oliver nicht.
Und so erkannte ich in Michaela zu meiner Verblüffung eine Seelenverwandte, was Umrundungen von Seen angeht. Es ist einfach unbefriedigend, hin und zurück zu gehen. Rundherum ist gut. Viel gut :)

Wie bei Bergen. Nicht der Weg, sondern der Gipfel ist das Ziel.
Weshalb ich mich von hohen Bergen lieber fernhalte ...
Der Einfelder See ist sehr nett. Er liegt bei und in Neumünster, wobei die bewohnte Seite des Sees in uns nahezu "Stadtgefühle" weckte, denn hier herrschte eine Stimmung, die der am Höhenfelder See in Köln arg ähnelte. Dicht an dicht lagernde Leute auf den Wiesen und Betrieb auf dem Rundweg.
Aber auch ein sonniger Ostermontag kommt nicht an einen ganz normalen Tag in Köln ran.
Hier sind einfach nicht genug Leute für wirklich stressiges Gewimmel.
Und die Kinder wussten das milde Gewimmel absolut zu schätzen, denn ich hatte leichtsinnig zugesagt, dass sie an allen Eisdielen Eis bekämen.
Auf den 9 km rund um den See kamen sie auf: 2 Eis, je ein Stück Käsekuchen und zum Abschluss gab es einen Salat in einem sehr netten Ausflug-Lokal.
Der zufällig gewählte Weg erwies sich als genial, denn wir hatten erst einmal kilometerlang Ruhe gehabt. Vereinzelte Radfahrer und sonst lauschiger Waldweg. An einer Stelle haben wir Coffee baden lassen. Nach dem Waldweg kamen Obstwiesen, dann wieder Waldweg, dann Trubel und Eis und dann wieder Waldweg, aber von überschaubarer Länge.
Oliver wurde von uns böse ausgetrickst.
Wir lockten ihn immer weiter und gingen nicht wirklich auf die "wir gehen aber nicht um den ganzen See herum"-Fragen ein, bis wir das deutliche Gefühl hatten, dass ein "Zurück" nun länger wäre, als ein "weiter". Er trug es mit Humor (und noch mehr Eis ...)
Irgendwie ist das wohl so mit Familie ... im Grunde wusste er von vornherein, dass wir ihn komplett umrunden würden ...
So, mal schauen, was es in der Nähe noch so für Seen gibt.
Ich liebe Seen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)