Freitag, 17. April 2009

Partnerschaften mit Mehrwert ...

Soeben klingelte das Bürotelefon und ich musste mir heftig klarmachen, dass nicht Sonntag ist, sondern "Osterferien" und hob brav ab.
Am anderen Ende wieder jemand, der sich im Maschinengewehrtempo vorstellte und mir langatmig super tolle Geschäftsvorschläge machen wollte.
Was das angeht, bin ich mittlerweile sehr pragmatisch geworden und verlange Zahlen:
Wieviel Euro verdiene ich monatlich an Ihrem Vorschlag?
Sobald man das so konkret in Zahlen nicht sagen kann, bin ich beim Auflegen.
Neueste Verkaufs-Formulierung, die sich Virenartig verbreitet ist der "Mehrwert", den besagte Kooperation für die Besucher der - ähm, ablesen: Hausfrauenseite - hat.
Neueste Antwort, mit der ich das Gespräch beende:
Danke, meine Seite ist soviel wert, dass ich mich ansonsten auf Kooperationen beschränken kann, deren Mehrwert sich auf meinem Konto wiederfindet.
Und glaubt mir, damit wende ich nur langweiligen Krams ab.
Super tolle Gutschein-Aktionen oder

wie wäre es denn dann, wenn wir Ihnen Content zur Verfügung stellen
würden? Das heißt wir schreiben Ihnen Artikel mit dem Thema Dessous, die auf
die jeweilige Seite zugeschnitten sind und stellen Sie Ihnen exklusiv, also
suchmaschinenoptimierend, bereit. Dafür erwarten wir lediglich eine
freundliche Erwähnung oder eine kleine Verlinkung innerhalb des Textes oder
über ein von uns bereitgestelltes Bild.


Nein, Danke, den Content machen sich meine Besucher selbst und das ist viel nützlicher und witziger als gekaufter Wischi-Werbi-Content.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)