Mittwoch, 4. Februar 2009

gefühlter Montag

Heute kommt mehr Arbeit nach, als ich bewältige und in meinem Kaffee ist weiterhin ESL-Milch.
Und dazu dann die Nachrichten.
In Sachen Vatikan sieht die Kurzfassung so aus, dass der Papst seiner Meinung nach von einer Lesbe reingelegt wurde und nun von seinem großen Bruder gegen unsere Kanzlerin verteidigt wird.
Würde mir das jemand als Drehbuch vorlegen, hätte ich Bedenken, da das selbst für meinen Geschmack - und ich habe eine große Vorliebe fürs Absurde - albern klingt.
Sehr nach Hollywood, denn immerhin kommen auch ein paar Nazis in der Geschichte vor.
Es ist nur noch nicht so ganz raus, wer der Held in strahlender Rüstung sein wird.

Oh, da wäre mir jetzt nach: ein Offizier und Gentleman - wie Richard Gere sie da am Ende in seiner strahlend weißen Uniform aus der Fabrik trägt. *soifz*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)