Sonntag, 15. Februar 2009

gefällt mir

Gestern Nacht habe ich eher zufällig die Möglichkeit gefunden, diesem Blog eine Passwortkontrolle vorzuschieben und habe sie spontan genutzt.
Teilweise hatte mein Blog über 300 Besucher am Tag.
Nichts was mich mit Stolz erfüllte, sondern eher befremdete.
Ich blogge gerne, aber eigentlich sollte der Lieblingsblog eher eine kleine, private Kiste sein.
Natürlich ist es sehr widersinnig, ausgerechnet im Weltweiten das Private zu suchen, aber Widersinniges passt ganz hervorragend zu mir.
Ich empfand immer mehr den Druck, nur noch saugut drauf zu sein und fand immer hohler und verzichtbarer, was ich hier hineinsetzte.

Heute Morgen gefiel mir der Gedanke des gemütlichen Kaffeekränzchens dann noch immer. Ja, ich grinste. Und daher werde ich das eben erst einmal so beibehalten.

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt die Idee auch, danke für die Einladung zum Kaffee :-)

    AntwortenLöschen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)