Montag, 16. Februar 2009

Finanzamt ...

Gestern hatte ich spontan die Nase voll von einem besonders bescheuerten Formular des Finanzamts, denn ich verstand nicht einmal ansatzweise, weshalb das Finanzamt die Daten - und welche eigentlich? - von mir wollte.
Manchmal hilft es ja weiter, wenn man überlegt, was besteuert werden soll, aber ich kam nicht recht dahinter.
Also beschloss ich schlicht, das Finanzamt heute mit einem großen Order in der Tasche zu besuchen und sie ihr dämliches Formular selbst ausfüllen zu lassen.
Glaubt mir, diese Strategie ist gar nicht schlecht und ich habe das schon mehrfach gebracht.
So hatte ich gestern Zeit fürs Kino und meine Tochter heute ein Taxi nach Rendsburg, wo sie gerade ihr Schülerpraktikum macht.
Im Finanzamt begriff ich dann endlich, dass man eine neue Wohnraumberechnung brauchte um mich entsprechend besteuern zu können. Könnte man das nicht einfach so sagen?
Wisst Ihr, was ich auf dem einen Formular auszufüllen hatte?
Exakt nur meinen Namen, Adresse und Unterschrift.
Auf dem anderen Formular hatte ich viel zuviel ausgefüllt - das haben wir doch alles im Computer - hahaha
Ich sah mühsam davon ab, sie ihr eigenes Formular herunterschlucken zu lassen ...
So, jetzt muss ich nur noch 2 Einkommensteuererklärungen und 2 Jahresumsatzsteuererklärungen machen (lassen) und hoffen, dass die Vorauszahlungen in etwas hinhauen ...

ächz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)