Sonntag, 11. Januar 2009

Coffee hört aufs Wort ...


In den letzten, matschigen Tagen durfte ich ein paar Sachen für meine Do-Not-Liste in Sachen Coffee finden.

Also:
Teenager in weißen Jeans sollten zB NICHT vor Coffee in die Hocke gehen und "Was bist du doch für ein herrliches Hundi!" sagen, sofern sie weiterhin weiße Jeans haben möchten, denn Coffee versteht nur:
"Spring mich an! Jetzt!"
Glücklicherweise handelte es sich um eine lernfähige, einsichtige Teenagerin, die die Reinheit ihrer Jeans durch schlichtes rückwärts auf den Boden Plumpsen komplett einbüßte (ich hätte lediglich die Reinigung der Oberschenkel-Partie übernommen ...) und kichernd ein "das war dumm von mir!" prustete.
Coffee war entzückt.
Coffee ist eigentlich immer entzückt, aber jetzt war sie ganz besonders entzückt.

Ein anderes Problem sind Kinderwagen. Coffee liebt Kinderwagen. Kinderwagen sind Coffees Überraschungseier. Spannung, oft Schokolade und jemand zum Spielen oder zumindest einmal quer durchs Gesicht schlabbern (noch mehr Schokolade).
Die dazugehörigen Eltern sind diesem Verhalten gegenüber meist wenig aufgeschlossen, weshalb Coffee sich nun schon fast automatisch hinsetzt und schmollt, wenn ein Kinderwagen unseren Weg kreuzt, statt schwanzwedelnd "auszupacken". (Mit vorher schütteln um zu hören, was drin ist ...)

Diesmal aber half "Sitz!" nicht nachhaltig, denn aus dem Inneren des Kinderwagens krähte ein begeistertes "Da! Wauwiiiii!" und Coffee reagierte auf diesen Ausfruf umgehend und stürzte los.
Ich hatte Glück, denn die schiebende Mutter bremste Coffee mit beherztem Griff ins Halsband ab und lachte: "hey, die hört ja aufs Wort!"
Seither leine ich sie beim Anblick eines Kinderwagens doch lieber wieder an ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte zumindest mit einem Vor- oder Spitznamen signieren.
:)